Allgemein

schön & stark: ein Interview mit der Fotografin Franziska Günther

Schön & Stark ist ein Fotoprojekt für Frauen mit Krebs in Brandenburg an der Havel.

Wir haben die Fotografin Franziska Günther interviewt:

↓  ↓  ↓  ↓

Hallo Franziska! Mit einem kostenfreien Fotoshooting inkl. MakeUp & Styling und bei Bedarf mit einer psychotherapeutischen Begleitung hilfst Du krebskranken Frauen, trotz körperlicher Veränderung ihre Weiblichkeit und Schönheit zu zeigen. Was war Dein persönlicher Auslöser bzw. die Idee hinter diesem Projekt?

Entwickelt hat sich der Gedanke zu diesem Projekt im Jahr 2015, als eine langjährige Kundin, gerade Anfang 30, mit der Diagnose Brustkrebs zu mir kam um ihren Körper fotografieren zu lassen. Ihr war es sehr wichtig den derzeitigen Zustand in Erinnerung zu behalten und sich selbst etwas Gutes zu tun. Auf ihrer Überlebensagenda hatte die junge Frau Bilder von ihren Kindern & ihrem Mann, Dinge, die ihr wichtig waren – nur ein Bild von ihr selbst hat gefehlt.

Bei anderen Frauen, jüngeren und älteren, habe ich hier im Studio unter vier Augen einen  traurigen Zusammenbruch miterlebt, sie hatten Angst vor der Zukunft, verständlicherweise, Angst davor nach der OP ihre Weiblichkeit zu verlieren, als Frau nicht mehr wahrgenommen zu werden.

Durch die gemeinsame Zeit während des Fotografierens hier im Studio und auch danach ist mir aufgefallen, wie sich die Einstellung der Frauen sich selbst gegenüber durch die Bilder verändert hat, sie konnten erkennen, dass sie noch immer weiblich und schön sind, auch nach der medizinischen Behandlung. Durch diese Bilder wurden weitere Frauen ermutigt, sich selbst aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und ihre Weiblichkeit zu erkennen.

 

Welche Zielgruppe sollen angesprochen werden? Wie gelangen die Interessentinnen zu Dir? Wo finden die Aufnahmen statt?

Wir möchten mit unserem Projekt alle Frauen während oder nach einer Krebsbehandlung erreichen, denen wir durch die Bilder einen neuen Blick auf ihren Körper und somit wieder mehr Selbstliebe und Zuversicht geben können. Jede betroffene Frau hat die Möglichkeit sich über die Website schönundstark.de oder über die Kontaktseite von fg-fotografie.com für ein kostenfreies Fotoshooting anzumelden. Die Aufnahmen finden im Fotostudio im Burgweg 1 in Brandenburg an der Havel statt.

 

Was erwartet die Frauen beim Shooting? Was ist das Besondere an diesem Tag?

Die Frauen erwartet ein Nachmittag bei uns im Studio, an dem sie umsorgt und verstanden werden und sich hoffentlich völlig lösen können von all den Erwartungen, Ängsten und Sorgen, die sie möglicherweise sonst begleiten. In einer ganz entspannten Atmosphäre unter Frauen werden sie von einer Stylistin zurecht gemacht und anschließend fotografiert. Auch unsere psychotherapeutische Begleiterin ist mit vor Ort und stellt sich vor.

Eine unserer Frauen hat uns, nachdem sie die Bilder erhalten hat, folgendes geschrieben:  „Zuerst habe ich eine Runde geheult und mich dann ganz gewaltig gefreut. Es ist ein Teil meines Lebens der nicht mehr wegzureden geht und doch geht es weiter, mit neuem Mut, ein paar Narben, vielen wichtigen Erfahrungen und neuem Selbstbewusstsein. Beim Ansehen dieser Bilder wird einem das alles irgendwie auf einen Schlag klar. Was war, was ist und was trotzdem alles noch sein kann.“

 

Narben entsprechen nicht dem gängigen Schönheitsideal. Frauen sind in unsere Gesellschaft  leider immer noch einem bestimmten Bild unterworfen. Wie gelingt es Dir, die innere Schönheit und individuelle Strahlkraft einer Frau auf den Bildern herauszuarbeiten?

Wir nehmen uns zu unseren Fototerminen viel Zeit um zuzuhören & sprechen miteinander. So baut sich leicht eine vertraute und entspannte Atmosphäre auf und die Frauen können ganz sie selbst sein. Ich fotografiere ausschließlich auf einem schwarzen Hintergrund, so fokussieren wir uns auf das Wesentliche um das Strahlen einer jeden Frau herauszuarbeiten. Wir wollen ganz klare Bilder fertigen und verstecken auch die Narben nicht.

 

Wer gehört zu Deinem Team?

Zu unserem Team gehören eine Handvoll Frauen aus der Havelstadt und seit Kurzem auch darüber hinaus. Zu unseren Fototerminen anwesend sind als Stylistin Audry Romano oder Katrin Muchow, beide sehr erfahren in ihrer Branche, Maria Markusch als psychotherapeutische Begleiterin, Lina Müller als Assistentin und ich selbst als Fotografin.

 

Das Angebot ist für die Frauen kostenfrei. Wie wird das Projekt finanziert?

Wir bieten neben einem kostenfreien Fotoshooting mit professionellem Make-Up & Styling auch die Möglichkeit einer psychotherapeutischen Begleitung an.

Um die Fototermine für betroffene Frauen kostenfrei anbieten zu können, sind wir auf Spendengelder angewiesen. Da wir mit „schön & stark“ an den Demokratischen Frauenbund angegliedert sind, haben wir die Möglichkeit Spendenquittungen ab einem Betrag von 100€ zur Vorlage bei dem Finanzamt auszustellen.

Natürlich hat auch jede Frau, die zu unseren Fototerminen kommt, die Möglichkeit zu spenden, per Überweisung oder auch bar in eine unserer Spendenboxen.

 

Wie gehst Du persönlich mit den Schicksalen der betroffenen Frauen um? Wie gelingt es Dir mitzufühlen, aber nicht mitzuleiden?

Ich bin zwar ganz bei der Frau, konzentriere mich aber auch auf meine handwerkliche Arbeit. Das hilft mir, gut in meiner Mitte zu bleiben. Außerdem habe ich ein tolles Team hinter mir, was teilweise bei den Fotoaufnahmen dabei ist, mir darüber hinaus aber auch die Möglichkeit gibt mich im Gespräch auszutauschen.

 

Wir haben selber Brustkrebserkrankungen hinter uns, die  am Körper und in der Seele tiefe Spuren hinterlassen haben. Welche Stärke haben Deiner Meinung nach Frauen, die eine solche existentiell bedrohliche  Erfahrung haben machen müssen?

Jede Frau geht anders damit um. Manche geht offensiv nach außen, vernetzt sich mit anderen Betroffenen, geht sogar an die Öffentlichkeit und wird dadurch stärker. Andere suchen eher den Weg zu sich selbst, zu ihren inneren Ressourcen und Stärken und finden einen ganz neuen Zugang zu sich selbst, ihre wahren Werte. Nach unseren Erfahrungen führt die Erfahrung einer Krebserkrankung fast immer zu einem neuen Selbstwertgefühl, zu klaren Entscheidungen das zu tun, was wirklich wichtig ist und was nicht. Wir sehen bei den Frauen ganz viel Kraft und Mut.

 

Liebe Franziska, Deine Aufnahmen beeindrucken uns sehr. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und nachhaltige Erlebnisse mit diesem tollen Projekt und bedanken uns für das Interview.

 

Kontakt:

Franziska Günther – Fotografie
Burgweg 1/14776 Brandenburg an der Havel
Fon 03381/347053
Fax 03381/3065802
info@fg-fotografie.com
www.fg-fotografie.com

You Might Also Like...