Franki Chamaki on Unsplash
Tech & Innovation gegen Krebs

KI & Krebserkennung: Die Zukunft der Mammographie?

Hallo allerseits!

Ich mag regelmäßig Online schauen und mich umhören, was es so Neues gibt draußen im Bereich Innovationen für den Kampf gegen Krebs. Und ich bin neulich auf die Arbeit von der französischen Start-Up Therapixel gestolpert. Das Team hat einen Algorythmus entwickelt, dass die Analyse der Ergebnissen von Mammographien verbessern soll. Hier nur vereinfacht zusammengefasst: so könnte man früher eine Krebserkrankrung erkennen, aber auch „falsche“ positive Ergebnisse ausschließen und zuzätzliche Test und Therapien verhindern. Durch die Nutzung von künstlicher Intelligenz könnten wahrscheinlich 30% der Krebserkrankungen ein Jahr früher erkennt werden.

Was mir dabei besonders interessiert ist folgendes: die Ergebnisse werden genauer, die Radiologen benötigen gleichzeitig weniger Zeit um diese Ergebnisse zu bekommen. Meine Hoffnung wäre bei der Einführung von solchen neuen Technologien, dass künstliche Intelligenz dazu bringt,  den Austausch zwischen Ärtze und Patientinnen zu verbessern, dass es dafür in der Zukunft hoffentlich mehr Zeit gibt. Dass KI und Machine sozusagen die menschliche Verhältnisse wieder im Zentrum der Medizin bringen.

Um wirklich feststellen zu können, was solche Innovationen bei den Mammographien verändern könnten, müssen wir noch kurz warten, denn diese Technologie befindet sich derzeit noch in der Testphase.

Was meint ihr darüber? Wie ist denn eure Gedanken dazu?

Happy Friday!

Anne

PS. Beitragsbild: von Franki Chamaki on Unsplash

PPS. Quellen (leider auf französisch)

https://www.latribune.fr/technos-medias/innovation-et-start-up/therapixel-leve-5-millions-d-euros-pour-mieux-detecter-le-cancer-du-sein-grace-a-l-ia-810523.html

https://www.lesechos.fr/thema/articles/therapixel-traque-les-anomalies-tumorales-infimes-dans-les-mammographies-1027776

You Might Also Like...