Bewegung

Die andere Insel

Das Aktivität und Bewegung in der Krebsprävention eine zentrale Rolle spielen ist nichts Neues. Zudem wird das Risiko von Herzkreislauferkrankungen, Diabetes und Knochen- und Gelenkabbau reduziert. Während der Therapien kann durch Bewegung das Fatigue-Syndrom gelindert werden.

Entschleunigung, Entspannung, Ruhe, Erholung und viel Natur zeichnen die kleine Insel Hiddensee links neben der großen Insel Rügen aus. Die Insel bietet Gelegenheit, sich ausgiebig an der frischen Luft zu bewegen und die Batterien wieder aufzuladen, um die Herausforderungen des Alltags zu meistern.Die ganze Insel kann zu Fuß bewandert werden. Ich gehe am liebsten am Strand entlang. Und mit etwas Glück findet man dabei noch einen kleinen Bernstein oder Hühnergott.

Die Insel Hiddensee zum Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern und ist  Bestandteil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Der Grundriss der Insel erinnert an ein Seepferdchen. Sie ist knappe 17 km lang und an der schmalsten Stelle nur 250 Meter breit. Es gibt ca. 1300 Einwohner*innen, die durchaus etwas mürrisch und verschlossen wirken können.

Bereits zu DDR-Zeiten galt Hiddensee als Nische für Andersdenkende, Aussteiger und Freiheitssuchende. Es herrschte eine intellektuelle  und künstlerische Atmosphäre. In dem Roman „Kruso“ von Lutz Seiler wird diese Stimmung eingefangen. Der Autor erzählt in seinem Buch von der Freiheit und dem Streben danach im Sommer 1989.

Nach der Wende wurde Hiddensee auch als Sylt des Ostens bezeichnet. Diese Beschreibung ist aber völlig unzulänglich. Die Insel bietet keinen Badeort-Glamour mit großen Hotels und Wellnesstempeln. Abgesehen von wenigen Ausnahmen gibt es keine Autos, nur Fußgänger, Fahrräder, Pferdekutschen und den kleinen Inselbus. Wer also keinen Party-Urlaub sucht, keine Shoppingmeile braucht und keine Autos sehen, hören und riechen will, ist genau richtig!

Wer fernab vom Großstadtgetöse die Seele baumeln lassen will, sollte unbedingt einmal Urlaub auf Hiddensee machen. Die Landschaft ist einzigartig und faszinierend. Es gibt wundervolle Sandstrände, eine Steilküste, Dünen, die Heide und natürlich Wind, Wellen und Möwen. Hiddensee ist eine beruhigende und entspannende Insel. Die Zeit scheint manchmal stehen geblieben zu sein.

In der Hochsaison kann die Insel sehr überlaufen sein. Es gibt viele Tagesausflügler, die der Dampfer auf die Insel bringt. Wer es ruhiger mag, sollte in der Nebensaison fahren. Dann ist es entspannter und preiswerter. Allerdings haben viele Restaurants und kleine Geschäfte dann geschlossen. Die Insel ist dann nicht mehr über Stralsund, sondern nur noch mit dem Dampfer von Schaprode auf Rügen zu erreichen. Ich war dieses und letztes Jahr im November da und es war ganz wundervoll. Man sollte aber unbedingt die richtige Bekleidung einpacken, der Wind weht doch recht frisch um die Ecke.

Lass Dich bei einem Urlaub inspirieren – es lohnt sich!

Alle wichtigen Informationen zur Insel findest du hier.

Oder schreib einfach eine mail an contact@berlinelles.com.  Als gebürtige Stralsunderin kann ich sicher weiterhelfen.

Ahoi Katja